Bitcoin Kurs: 10 Prozent Verlust in 5 Tagen

Noch vor gut einer Woche sah es für die größte und bekannteste aller Kryptowährungen wieder sehr gut aus, denn der Bitcoin Kurs konnte sich zu diesem Zeitpunkt erstmals wieder drei Tage über der Marke von 10.000 Euro halten. Wichtiger war allerdings eine Marke in US-Dollar, an der der Kurs der Digitalwährung wieder einmal gescheitert ist. Die 12.000 US-Dollar konnten nicht überschritten werden, obwohl es der Bitcoin (BTC) am 7. und 8. August 2019 zum Schlußkurs bis fast an diese Marke geschafft hatte. In den letzten fünf Tagen verlor er dann hingegen wieder kontinuierlich an Wert und steht aktuell bei nur noch rund 9.500 Euro bzw. 10.600 US-Dollar.

Bitcoin: 10 Prozent Kursverlust in 5 Tagen

Betrachtet man den Bitcoin Kursverlauf des bisherigen Jahres insgesamt, so beweisen auch die letzten Tage und Wochen, dass die Kurse von Kryptowährungen nach wie vor vor allem eines sind: Extrem volantil! Trotz der starken Schwankungen, bewegt sich der Bitcoin in der jüngsten Vergangenheit aber immerhin zwischen zwei wichtigen Werten, die am unteren Ende bei etwa 9.000 US-Dollar liegt und am oberen Ende bei der Marke von 12.000 US-Dollar. In Euro pendelt er damit in einem Fenster zwischen knapp 8.000 Euro und 11.700 Euro.

Auffällig ist zudem, dass er die ebenfalls wichtige Marke von 10.000 US-Dollar im Verlauf nach seinem starken Anstieg am Anfang des Sommers immer wieder zurückerobern konnte. Selbst dann, wenn es dazwischen auch immer einmal wieder deutlich nach unten ging. Ob sich unterhalb der 10.000 US-Dollar (aktuell knapp 8.950 Euro) dadurch Kaufkurse ergeben, muss allerdings jeder Anleger für sich selbst entscheiden. Eine Garantie dafür, dass der Bitcoin nicht auch wieder auf Werte deutlich darunter fallen kann, gibt es schließlich nicht. Ebensowenig wie dafür, dass er die 12.000 US-Dollar nicht schon bald nachhaltig überwindet.

Leave a comment