Twitter-Gründer glaubt an den Bitcoin als die Währung des Internets

Jack Dorsey ist Mitgründer von Twitter sowie dem im deutschsprachigen Raum weniger bekannten Finanzunternehmen Square, das seine mobilen Bezahldienste in den USA, Kanada, Australien, Japan sowie Großbritannien anbietet. In einem aktuellen Interview vom 14. Juni 2019 stand er dem Online-Magazin Quartz zum Thema Finanzwelt und Finanzen Rede und Antwort, wobei es speziell auch um das Thema Kryptowährungen ging. Für das Konzept von Bitcoin und Co. kann sich Dorsey dabei schon länger begeistern.

Im Bereich von Geld und Finanzen sieht er zwei große Trends: Erstens den Rückgang menschlicher Entscheidungen, da sie immer stärker durch Programme, Algorithmen und Künstliche Intelligenz ersetzt werden und zweitens die Technologie der Blockchain sowie Kryptowährungen.

Bitcoin Münzen
Bitcoin Symbolbild

In den Kryptowährungen sieht Jack Dorsey eine ganz natürliche Entwicklung, wenn man das Internet als Äquivalent zu den Ländern unserer Erde sieht. So wie jeder Staat oder Staatenverbunde ihre eigene Währung haben, sollte auch das Internet seine Währung haben. Ausgeschlossen ist für ihn dabei, dass diese Online-Währung von einer staatlichen Stelle oder irgeneiner Partei ausgegeben und kontrolliert wird. Ebenso glaubt er nicht, dass irgendjemand die Entwicklung und den Erfolg einer solchen Kryptowährung aufhalten kann.

Von einer solchen globalen Währung, die im Internet beheimatet ist, verspricht sich der Twitter Mitbegründer indes viele Vorteile. Gerade Unternehmen wie wie die von ihm gegründeten Firmen könnten sich so viel schneller weiterentwickeln und auch viel mehr Menschen zu erreichen. Es sei eine einzigartige Gelegenheit, jede Gemeinde und jedes Land auf der ganzen Welt zusammenzubringen und Barrieren zu überwinden.

Als aussichtsreichsten Kandidaten für eine globale Internetwährung sieht Dorsey dabei den Bitcoin an und er glaubt auch nicht, dass der angekündigte Facebook Coin eine gute Alternative sein wird. Er schränkt allerdings ein, dass er für eine ausreichend begründete Aussage dazu auch längst nicht genügend Informationen zur Digitalwährung des Sozialen Netzwerks habe.

Allerdings hat seiner Meinung nach bisher keine andere Kryptowährung die Dimension des Marktführers Bitcoin, der zudem bereits seit 10 Jahren existiert und bisher allen Problemen und Bedrohungen standgehalten hat. Darüber hinaus verfügt er Dorseys Aussagen nach über ein ideales Konzept, da er als knappe Ressource konzipiert wurde und sein Wert somit voraussichtlich weiter steigen wird. Dadurch schafft der Coin Anreize ihn zu sparen anstatt ihn auszugeben, was seines konsumkritischen Erachtens nach positiv für die Welt ist.

Quelle: „Jack Dorsey says now is our chance to build a global currency for the internet„, Interview auf Quartz

Leave a comment