Indische Regierung plant ein Verbot von Kryptowährungen

Mehrere Wochen dauert die Wahl des neuen Parlaments in Indien, bis dann am 23. Mai 2019 die Stimmen der Erwachsenen unter den 1,37 Milliarden Indern ausgezählt werden. In den letzten Jahren hatte Premierminister Narendra Damodardas Modi mit seiner Partei BJP für ein starkes Wirtschaftswachstum gesorgt und den flächenmäßig siebtgrößten Staat der Erde auch zu einem global Player in der IT-Industrie gemacht. Sollte seine Partei die Wahl gewinnen, könnte aber zumindest der Boom der digitalen Coins ein rasches Ende haben, denn dann will die Regierung laut Bericht der Economic Times India ein Kryptowährungsverbot in Indien durchsetzen.

Kommt ein Verbot von Bitcoin & Co. in Indien?

Unter Federführung des derzeitigen Wirtschaftssekretärs und Finanzministers, Subhash Chandra Garg, wurde bereits ein Gesetzentwurf mit dem Titel „Verbot von Kryptowährungen und Regulierung der offiziellen digitalen Währungen 2019“ erstellt und an verschiedene relevante Regierungsstellen verteilt. Nach einem Wahlsieg soll es dann offiziell vorgelegt und als gesetz umgesetzt werden.

Einige indische Minister haben bereits ihre Unterstützung für die Einführung eines vollständigen Verbots des Handels und der Ausgabe von Kryptowährungen zum Ausdruck gebracht. Unter ihnen sind das Wirtschaftsministerium oder das Central Board of Direct Taxes (CBDT) und das Central Board of Indirect Taxes and Customs (CBIC), die für Steuern in Indien zuständig sind. Einem Ausschuss, in dem die Vertreter der Abteilungen sitzen, zufolge ist es dringend notwendig, den Kauf und Verkauf sowie die Ausgabe von Kryptowährungen zu verbieten.

Hintergründe für das geplante gesetzliche Verbot sind laut Aussagen der Initiatoren vor allem, dass die digitalen Währungen falsche Anreize für extrem hohe Renditen setzen würden. Das Kryptowährungsverbot könnte laut Ausschuss ohne Probleme bereits im Rahmen des Gesetzes zur Verhinderung der Geldwäsche verhängt werden, da Bitcoin & Co. für die Geldwäsche verwendet werden können.

Original Artikel „Government departments discuss draft bill to ban cryptocurrencies“ vom 26. April 2019 auf The Economic Times

Leave a comment